Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Cannabis-Plantage im Schlafzimmer: Bewährungsstrafe

Prozesse Cannabis-Plantage im Schlafzimmer: Bewährungsstrafe

Wegen einer Drogen-Plantage in seinem Schlafzimmer ist ein 32 Jahre alter Mann am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt zu 15 Monaten Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall auf A7: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Rettungssanitäter mit Gaswaffe bedroht: Bewährungsstrafe

Ein Richterhammer aus Holz.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Frankfurt/Main. Die rund 250 Marihuana-Pflanzen sowie Drogenpilz-Kulturen wurden im September 2015 aus Zufall entdeckt: Beim Rauchen geriet eine Wolldecke in Brand, die der Angeklagte über ein Fenster entsorgen wollte. Nachbarn sahen den Rauch und verständigten die Feuerwehr, die die Rauschgift-Kulturen entdeckten.

Vor Gericht konnte dem Mann nicht nachgewiesen werden, dass er mit dem aus den Pflanzen gewonnenen Rauschgift handeln wollte. Er selbst beteuerte, die Drogen ausschließlich zum Eigenverbrauch gezüchtet zu haben. Mehrere gefährliche Stich- und Schlagwaffen in der Wohnung blieben ohne strafrechtliche Ahndung. Die Staatsanwaltschaft hatte das Verfahren dazu vor dem Hintergrund der Drogendelikte eingestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr