Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bundes-Missbrauchsbeauftragter kritisiert Odenwaldschule

Schulen Bundes-Missbrauchsbeauftragter kritisiert Odenwaldschule

Die Odenwaldschule hat aus Sicht des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung auf den Kinderporno-Verdacht gegen ihren Lehrer nicht angemessen reagiert. "Ich habe den Eindruck, dass die Leitung der Odenwaldschule im Sinne eines effektiven Kinderschutzes zu zögerlich vorgegangen ist", sagte der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
Drei Verletzte nach Frontalcrash auf Bundesstraße im Vogelsberg
Nächster Artikel
Stadttheater zeigt Serail-Entführung und großen Gatsby

Erhebt Vorwürfe gegen die Schule: Johannes-Wilhelm Rörig .

Quelle: Michael Hanschke

Berlin. Die Leitung habe arbeitsrechtliche Aspekte in den Vordergrund gestellt und den Lehrer lediglich beobachtet: "Das war vielleicht zu wenig." Generell habe sich die Schule nach dem Auffliegen des Missbrauchsskandals Anfang 2010 nicht ausreichend umgestaltet: "Das ist noch ein langer Weg."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr