Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Brand in Flüchtlingsheim in Gießen

Brände Brand in Flüchtlingsheim in Gießen

Ein Brand in einem Flüchtlingsheim in Gießen hat in der Nacht zum Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. "Die 300 bis 400 Flüchtlinge, die in dem Heim leben, rannten in Panik auf die Straße", sagte ein Polizeisprecher.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Autounfall in Reinheim
Nächster Artikel
ZDF zeigt Kampf einer Ehefrau für Doppelmörder aus Südhessen

Ein Feuer war kurz vor Mitternacht im Fernsehraum ausgebrochen.

Quelle: A. Dedert

Gießen. Die Situation habe sich dann aber schnell beruhigt. Einige Flüchtlinge wurden von Notärzten untersucht. "Es gab aber keine Verletzten", sagte der Sprecher.

Das Feuer war kurz vor Mitternacht in einem Fernsehraum ausgebrochen. Wie es zu dem Brand kam, war am Morgen noch unklar. Die Feuerwehr löschte die Flammen und blies den Rauch aus den Zimmern. Danach kehrten die Flüchtlinge in das Heim zurück, 250 von ihnen mussten die Nacht in anderen Räumen verbringen. Der Schaden beträgt etwa 40 000 Euro. Die Feuerwehr war mit rund 200 Mann im Einsatz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr