Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Brand in Einfamilienhaus in Südhessen: Hausbesitzer nicht daheim

Brände Brand in Einfamilienhaus in Südhessen: Hausbesitzer nicht daheim

Das Obergeschoss und der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Beerfelden (Odenwaldkreis) sind am Mittwochmorgen in Brand geraten. Der 89 Jahre alte Hausbesitzer war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause, wie ein Polizeisprecher in Darmstadt sagte.

Voriger Artikel
Haftstrafen für Ehepaar wegen Computerbetrugs
Nächster Artikel
Im Mai weniger Verkehrstote in Hessen

Brand im Obergeschoss und Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Beerfelden.

Quelle: D. Bockwoldt/Archiv

Beerfelden.  Der Mann liege seit längerer Zeit im Krankenhaus. Ob sich womöglich der Sohn des 89-Jährigen, der anderswo gemeldet ist, in dem Gebäude befand, war zunächst unklar. Die Feuerwehr war auch gut zwei Stunden nach Ausbruch des Feuers noch mit dem Löschen beschäftigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr