Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Brand in Behindertenheim: Drei Bewohner erleiden Rauchgasvergiftungen

Brände Brand in Behindertenheim: Drei Bewohner erleiden Rauchgasvergiftungen

Drei Bewohner eines Zentrums für geistig behinderte Menschen sind nach einem Brand in Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) leicht verletzt worden. Sie mussten wegen leichter Rauchgasvergiftungen behandelt werden, wie ein Polizeisprecher in Wiesbaden mitteilte.

Idstein/Wiesbaden. Das Feuer war am späten Montagabend aus zunächst unbekannter Ursache im ersten Stockwerk einer Wohngruppe ausgebrochen. Eine Betreuerin des Heims konnte die Flammen löschen.

Die zwischen 31 und 56 Jahre alten Behinderten konnten das Haus nach Angaben der Polizei auf normalem Weg verlassen und mussten nicht von der Feuerwehr gerettet werden. Wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftungen wurden sie aber in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt weiterhin nach der Ursache für die Flammen. Sie schließt Brandstiftung nicht aus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro, wobei das Gebäude selbst unversehrt blieb.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama