Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Blitzerwarnung bringt Mann mehrere Strafverfahren ein

Verkehr Blitzerwarnung bringt Mann mehrere Strafverfahren ein

Weil er aus Versehen einen Polizeiwagen vor einem Blitzer warnte, hat ein Mann aus Rüsselsheim jetzt gleich mehrere Strafverfahren am Hals. Die Polizisten hatten den 48-Jährigen am Freitagnachmittag kontrolliert, nachdem er sie per Lichthupe vor einer Radarfalle gewarnt hatte.

Voriger Artikel
Feuer in Waldeck verursacht Millionenschaden: Keine Verletzten
Nächster Artikel
Eine Tote bei Autounfall im Spessart

Ein Warnruf kostet einen Rüsselsheimer mehrere Strafverfahren.

Quelle: J.Wolf/Archiv

Ginsheim-Gustavsburg. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann 0,86 Promille Alkohol im Blut hatte, keinen Führerschein besaß und die Kurzzeitkennzeichen seines Wagens seit eineinhalb Jahren abgelaufen waren. Gegen ihn laufen nun gleich mehrere Strafverfahren, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr