Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Blitzeinbruch: Täter fahren mit Auto in Schaufenster

Kriminalität Blitzeinbruch: Täter fahren mit Auto in Schaufenster

Mit einem gestohlenen Fahrzeug kracht ein Einbrechertrio in das Schaufenster eines Frankfurter Uhrengeschäfts. Blitzschnell räumt die Bande die Vitrinen leer und verschwindet mit einem anderen Wagen.

Frankfurt/Main. Blitzeinbruch in der Frankfurter Innenstadt: Drei maskierte Männer sind mit einem Wagen in das Schaufenster eines Luxusuhren-Geschäfts in Frankfurt gefahren und haben Armbanduhren im Wert von mehreren Hunderttausend Euro mitgenommen. Das Auto, ein Audi A3, war vor zwei Wochen in Hofheim gestohlen worden, wie die Polizei in Frankfurt mitteilte.

Im Verkaufsraum gingen die Täter nicht zimperlich vor: Mit Äxten zerstörten die dunkel gekleideten Männer am frühen Montagmorgen die Vitrinen, um an die teuren Uhren zu kommen. Sie räumten die Glaskästen leer und packten ihre Beute in Taschen. Überwachungskameras hätten die Tat in der Goethestraße gefilmt, sagte ein Sprecher der Polizei.

Nach dem Blitzeinbruch flüchteten die Diebe mit einem zweiten Wagen vom Tatort. Ein Anwohner sagte, das dunkle Auto sei Richtung Alte Rothofstraße verschwunden. Den Audi A3 ließen die Täter vor dem zerstörten Uhrengeschäft stehen. Von dem Trio und ihrer teuren Beute fehlte zunächst noch jede Spur.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama