Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Bischof Hein: Auch für Flüchtlinge soll es Weihnachten werden

Kirche Bischof Hein: Auch für Flüchtlinge soll es Weihnachten werden

Bischof Martin Hein hat die Menschen zu Weihnachten aufgefordert, sich gegen Fremdenhass einzusetzen. Es gelte, als Christen die Stimme zu erheben, sagte der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

Voriger Artikel
Kunsthalle eröffnet "Minischirn"
Nächster Artikel
"Journalisten des Jahres": Lebenswerk-Preis für Schirrmacher

Bischof Martin Hein.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Kassel. "Die Botschaft ist klar. Fremdenhass verstößt gegen Gottes Willen", heißt es in seiner am Montag veröffentlichten Weihnachtsbotschaft.

Auf der ganzen Welt würden Menschen aus religiösen oder kulturellen Gründen verfolgt und vertrieben. Diese Menschen sehnten sich nach Freiheit und suchten Schutz - auch in Deutschland. "Es geht uns gut und es ist uns möglich, uns für diese Menschen einzusetzen und sie bei uns aufzunehmen. Denn auch für die Menschen, die alles verloren haben, soll es Weihnachten werden."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr