Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bewährungsstrafe nach Raubüberfall auf Supermarktleiterin

Prozesse Bewährungsstrafe nach Raubüberfall auf Supermarktleiterin

Wegen eines Raubüberfalls auf die Leiterin eines Einkaufsmarktes hat das Amtsgericht Bad Hersfeld einen 24-Jährigen aus Kassel zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt.

Bad Hersfeld. Das Gericht setzte die Strafe am Mittwoch zur Bewährung aus, da der Mann zuvor straffrei geblieben war. Er hatte demnach Ende Oktober 2014 in Schenklengsfeld (Kreis Hersfeld-Rotenburg) die Frau überfallen, als diese bei einer Bank 25 000 Euro Geschäftseinnahmen einzahlen wollte. Danach flüchtete der Täter zu Fuß. Ein Augenzeuge verfolgte den Mann und konnte ihn mit Hilfe weiterer Passanten festhalten, bis die Polizei eintraf.

Bei der Fahndung stießen die Beamten auch auf die beiden Mitangeklagten, die in einem Auto in Tatortnähe warteten. In dem Wagen fand die Polizei die Jacke des Räubers und seinen Personalausweis. Das Amtsgericht verurteilte den 30 Jahre alten Autofahrer aus Kassel zu 400 Euro Geldstrafe(40 Tagessätze à 10 Euro), aber nicht wie ursprünglich angeklagt wegen Beihilfe zum Raub, sondern nur wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der 25-jährige Beifahrer aus Hofgeismar wurde freigesprochen. Das Gericht konnte den beiden Männern nicht nachweisen, dass sie das Auto zur Flucht bereitgestellt hatten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama