Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bewährungsstrafe für notorische Hotel-Einmietbetrügerin

Prozesse Bewährungsstrafe für notorische Hotel-Einmietbetrügerin

Weil sie in nur knapp zwei Wochen sechs Luxus-Hotels mit Einmietbetrügereien um 5600 Euro geschädigt hatte, ist eine 27 Jahre alte Frau am Montag in Frankfurt zu einem Jahr Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Voriger Artikel
Radfahrerin von Lastwagen überfahren und lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Braunbären Onni und Alexa kommen ins Wolfsgehege

Amtsgericht Frankfurt am Main.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Das Amtsgericht verurteilte die frühere Krankenschwester wegen gewerbsmäßigen Betruges. Sie hatte sich aus Unterlagen ihres früheren Arbeitgebers per Computer Bescheinigungen gebastelt, laut derer die Übernahme der Hotelkosten von der Klinik übernommen würden. Mit dieser Bescheinigung sprach die Frau an den Rezeptionen vor und erhielt ohne weitere Schwierigkeiten und Nachfragen ein Zimmer. Erst als sie den Aufenthalt in dem sechsten Hotel verlängern wollte, rief ein Angestellter bei dem Krankenhaus an und deckte den Schwindel auf.

Vor Gericht legte die Betrügerin ein Geständnis ab. Sie sei aufgrund psychischer Schwierigkeiten von ihrer Familie in Nordhessen nach Frankfurt geflüchtet und seelisch in den zwei Wochen "außer Rand und Band" gewesen. Vor Gericht verpflichtete sie sich, den Schaden wieder gut zumachen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr