Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Betrunkenen Mann auf Straße überrollt: Geldstrafe

Prozesse Betrunkenen Mann auf Straße überrollt: Geldstrafe

Weil er einen Betrunkenen mit seinem Auto überrollt und getötet hatte, muss ein Autofahrer eine Geldstrafe von 11 700 Euro (180 Tagessätze) zahlen. Das Urteil gegen den 61-Jährigen wurde am Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt rechtskräftig.

Frankfurt/Main. Der Unfall passierte im März 2014 nachts in Frankfurt. Der Autofahrer bemerkte den Betrunkenen zu spät und fuhr ungebremst über den quer zur Fahrbahn liegenden Mann hinweg. Erst nach 200 Metern kam das Auto zum Stehen. Bei der Leiche wurde ein Alkoholwert von knapp vier Promille festgestellt.

Ein Gutachter hatte in einem ersten Prozess vor dem Amtsgericht Frankfurt festgestellt, dass der angeklagte Autofahrer trotz nächtlicher Dunkelheit den Mann rechtzeitig hätte erkennen können. Dass es zu dem Unfall kam, sei deshalb auf sein Fehlverhalten zurückzuführen. Verurteilt wurde er schließlich wegen fahrlässiger Tötung. Im zweiten Prozess hatte er ohne Erfolg eine Minderung der Geldstrafe verlangt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama