Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Berufsschüler sanieren Euro-Skulptur in Frankfurt

Kunst Berufsschüler sanieren Euro-Skulptur in Frankfurt

Die zuletzt arg ramponierte Euro-Skulptur vor dem ehemaligen Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt wird aufgemöbelt. Das häufig fotografierte Euro-Zeichen soll im Juni von jungen Gebäudereinigern und Lichtexperten grundsaniert werden, wie die Handwerkskammer Frankfurt am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Frankfurt bekommt 2017 ein Museum für Moderne Elektronische Musik
Nächster Artikel
hr-Sinfonieorchester beginnt Spielzeit unter freiem Himmel

Die Euro-Skulptur stammt vom Künstler Ottmar Hörl.

Quelle: F. Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Weitere Details zu der vom privaten Frankfurter Kultur Komitee angeschobenen Aktion sollen am Montag (20.4.) mitgeteilt werden.

Die 14 Meter hohe Plastik - ein blaues Eurozeichen umringt von zwölf goldenen Sternen - war Ende der 1990er Jahre vom Künstler Ottmar Hörl entworfen worden. Sie diente in der Vergangenheit immer wieder als Fotoobjekt, aber auch als Zielscheibe für Globalisierungskritiker. Der Eurotower hinter dem Standbild wird übrigens weiterhin von der EZB genutzt - für die neue Bankenaufsicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr