Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Barlach mit Suhrkamp-Klage vor BGH erfolgreich

Verlage Barlach mit Suhrkamp-Klage vor BGH erfolgreich

Der Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach hat im Streit um die Sanierung des angeschlagenen Traditionsverlages beim Bundesgerichtshof (BGH) einen Etappensieg errungen.

Voriger Artikel
Kaiserdom wird bis 2017 saniert: 6,5 Millionen Euro Kosten
Nächster Artikel
Frankfurter Altstadt-Projekt erhält weitere Baugenehmigung

Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach.

Quelle: Andreas Arnold/Archiv

Karlsruhe. Das oberste deutsche Gericht hob zwei Beschlüsse des Landgerichts Berlin auf, wie es am Montag bekanntgab.

Das Landgericht hatte im Februar und im April eine Beschwerde Barlachs gegen den Insolvenzplan abgewiesen. Der mit Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz verfeindete Barlach wehrt sich gegen den Insolvenzplan, mit dem die Suhrkamp-KG in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden soll.

Der BGH wies die Sache an das Landgericht zurück. "Das Landgericht hat nunmehr umfassend über die Zulässigkeit und Begründetheit der sofortigen Beschwerde der Medienholding zu befinden", heißt es in einer Mitteilung des Gerichts. Zum Sanierungsplan an sich äußerte das Gericht sich der Mitteilung zufolge nicht.

Der Hamburger Medienunternehmer und Enkel des Bildhauers Ernst Barlach verlöre mit der Umwandlung weitreichende Mitspracherechte. Barlach ist mit 39 Prozent an dem Traditionsverlag, der früher seinen Sitz in Frankfurt hatte, beteiligt. Die Verlegerwitwe Unseld-Berkéwicz hält 61 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr