Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bahnstrecke Korbach-Frankenberg wird wiederbelebt

Verkehr Bahnstrecke Korbach-Frankenberg wird wiederbelebt

Rund 27 Jahre stand das Signal auf Rot - seit Montag wird die Bahnstrecke von Korbach nach Frankenberg in Nordhessen wieder instand gesetzt. Die Bahntochter Kurhessenbahn soll die Strecke modernisieren, damit von Sommer 2015 an von Marburg über Sarnau, Frankenberg und Korbach durchgehend Züge nach Brilon fahren können.

Vöhl-Herzhausen. Fahrgäste könnten die Verbindung R42 Marburg - Frankenberg künftig alle zwei Stunden weiter bis Korbach nutzen, teilte das hessische Verkehrsministerium am Montag mit. Touristische Ziele wie der Edersee, der Nationalpark Kellerwald oder das Skigebiet Willingen seien dann besser mit der Bahn zu erreichen.

Sechs Stationen sollen entstehen, zudem werden Brücken und Tunnel saniert. Die Kosten: 13,5 Millionen Euro. Für die Reaktivierung der Schienen fallen zusätzlich 18,4 Millionen Euro an. Insgesamt rund 23 Millionen Euro übernimmt das Land Hessen. Der 30 Kilometer lange Abschnitt von Korbach nach Frankenberg war 1987 stillgelegt worden.

Das Projekt leiste "einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung des ÖPNV-Angebots", sagte Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) laut Mitteilung in Vöhl. Reinhard Kubat (SPD), Landrat von Waldeck-Frankenberg, betonte, mit dem Lückenschluss "erhält unser Landkreis eine Lebensader zurück".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama