Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Bahnlärmgegner protestieren am Mittelrhein

Umwelt Bahnlärmgegner protestieren am Mittelrhein

Mit stummem Protest hat die Bürgerinitiative Pro Rheintal am Tag des Lärms gegen Bahnlärm im Mittelrheintal protestiert. "Es geht darum, dass der Lärm an der Quelle besiegt werden muss", sagte der Vorsitzende Frank Gross am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Oper Frankfurt startet mit zeitgenössischen Werk
Nächster Artikel
S-Bahn mit Ziegelsteinen beworfen

Mitglieder der Bahnlärminitiative «Pro Rheintal».

Quelle: Thomas Frey

Boppard/Rüdesheim. "Da muss natürlich noch einiges mehr passieren." Gross forderte, auch den Rheingau und den unteren Mittelrhein in den Blick zu nehmen. Die Initiative hatte an rund einem Dutzend Orten zu Mahnwachen eingeladen, unter anderem in Boppard, Bingen, Koblenz und Rüdesheim. Die Deutsche Bahn plant, die Zahl der Güterwagen mit leiseren Bremsen in diesem Jahr von 21 000 auf 32 000 zu steigern. Bis 2020 müssen alle Wagen umgerüstet sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr