Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bahn kollidiert mit Auto: Ermittlungen gegen den Fahrer

Unfälle Bahn kollidiert mit Auto: Ermittlungen gegen den Fahrer

Mit dem Schrecken davongekommen ist am Donnerstag ein 49-Jähriger, der mit seinem Wagen an einem Bahnübergang in Mittelhessen zwischen Grünberg und Göbelnrod mit einem Regionalzug kollidierte.

Grünberg. Das Auto wurde zwar erheblich beschädigt, der Fahrer blieb jedoch unverletzt, wie die Bundespolizei berichtete. Im Zug kam ebenfalls niemand zu Schaden.

Nach den vorläufigen Ermittlungen hatte der 49-Jährige trotz Rotlichts den Bahnübergang befahren, als sich ein Zug der Hessischen Landesbahn näherte. Der Zugführer konnte trotz Vollbremsung die Kollision nicht mehr verhindern. Der Sachschaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt. Gegen den Fahrer ermittelt jetzt die Bundespolizei wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Die Strecke musste für zwei Stunden gesperrt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama