Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Bäume bleiben länger bunt   

Klima Bäume bleiben länger bunt   

Rot, Gelb und Orange: Die Bäume bleiben im Herbst 2015 länger bunt als sonst üblich. "Die Blattverfärbung liegt in diesem Jahr etwas zurück", sagte Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach.

Voriger Artikel
Bücher und Plastiken aus Nordhessen für Lutherhaus
Nächster Artikel
Naturbeobachtungen im Internet melden: Kongress in Kassel

Im Herbst 2015 bleiben die Bäume länger bunt als üblich.

Quelle: Felix Kästle/Archiv

Offenbach. "Die Natur hängt in ihrer Entwicklung im Vergleich zu den vier Vorjahren etwa fünf Tage hinterher", stellte Meteorologe Stefan Bach fest. "Grund dafür könnte sein, dass bisher längere Perioden mit Nachtfrost, die eine Laubverfärbung begünstigen, fehlten." Inzwischen fallen die Blätter zwar schon kräftig, Herbststürme, die dies beschleunigen, sind aber nicht in Sicht.

Die Sonne bringt die Blätterpracht auch noch Anfang November zum Leuchten - allerdings nicht überall. Das kräftige Hoch "Tomoka" werde zwar noch bis Mitte nächster Woche das Wetter bestimmen, sagt Trippler. "Ein Hoch bedeutet aber im Herbst und Winter nicht uneingeschränkt Sonnenschein", sondern auch Nebel und Hochnebel. Der Goldene Oktober Anfang November "ist nicht lupenrein".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr