Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bad Hersfelder Stadtspitze will 300.000 Euro mehr für Festspiele

Theater Bad Hersfelder Stadtspitze will 300.000 Euro mehr für Festspiele

Die Bad Hersfelder Festspiele sollen nach dem Willen der Stadtspitze 300 000 Euro mehr bekommen - so wie von dem neuen Star-Intendanten Dieter Wedel gefordert. Der Magistrat empfehle den städtischen Gremien, das Freilicht-Theaterfestival zusätzlich mit diesem Betrag auszustatten, teilte die Stadt am Montagabend mit.

Bad Hersfeld. Die Festspiele hatten ihr Budget zuletzt mit 4,5 Millionen Euro angegeben.

Bürgermeister Thomas Fehling (FDP) sprach von einem wichtigen Schritt in die Zukunft der Kreisstadt Bad Hersfeld. Für den kaufmännischen Geschäftsführer der Festspiele, Stefan Pruschwitz, ist die Entscheidung ein klares Signal an weitere Sponsoren.

An diesem Donnerstag (16. April) muss noch der Haupt- und Finanzausschuss, am 23. April das Stadtparlament über die zusätzlichen Mittel entscheiden. Das Geld soll aus dem städtischen Haushalt für dieses Jahr kommen. Es ist laut Stadt nötig, um Mängel bei Technik, Ton und Licht zu beseitigen und in eine neue Tribüne zu investieren.

Im Vorjahr hatte es in der Stadt immer wieder Ärger um den Festspieletat gegeben. Wedel-Vorgänger Holk Freytag musste deshalb seinen Hut nehmen. Zum Ensemble gehören in diesem Jahr unter anderem Sonja Kirchberger, Mathieu Carrière und Heinz Hoenig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama