Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bad Hersfeld will Bundespräsidenten zum Festspiel-Schirmherren machen

Bundespräsident Bad Hersfeld will Bundespräsidenten zum Festspiel-Schirmherren machen

Bad Hersfeld will versuchen, Bundespräsident Joachim Gauck zu einer Schirmherrschaft für die Theaterfestspiele zu bewegen. "Wir werden das angehen und uns Gedanken darüber machen", sagte Bürgermeister Thomas Fehling (FDP).

Voriger Artikel
Bald fertig: Kloster Lorsch will Eindruck von früher vermitteln
Nächster Artikel
Betrunkener läuft in Darmstadt vor ein Auto: Schwer verletzt

Bundespräsident Joachim Gauck.

Quelle: Nicolas Armer

Bad Hersfeld. Gauck war am Sonntag erstmals bei dem renommierten Freilicht-Theaterfestival zu Gast gewesen. Zusammen mit seinem österreichischen Amtskollegen Heinz Fischer sah er das Drama "Maria Stuart".

Bis 2009 war der Bundespräsident immer Schirmherr der Festspiele gewesen, weil Kultur im ehemaligen Zonenrandgebiet gefördert werden sollte. Der damalige Bundespräsident Christian Wulf begründete 2010 seinen Verzicht mit dem Grundsatz der Gleichbehandlung. Er könne unmöglich die Schirmherrschaft aller Festivals übernehmen.

Fehling weiß, dass es nicht einfach wird, das Staatsoberhaupt wieder zum Schirmherren zu machen: "Wir brauchen gute Argumente und Ideen, den Bundespräsident davon zu überzeugen. Das ist eine Herausforderung. Wir würden uns freuen, wenn es klappt", sagte er. Die Bad Hersfelder Festspiele sind das einzige Theaterfestival in Deutschland neben den Bayreuther Festspielen, das noch eine Bundesförderung erhält - aktuell 150 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr