Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
BKA berichtet über Organisierte Kriminalität

Lagebild BKA berichtet über Organisierte Kriminalität

Das Bundeskriminalamt (BKA) gibt am Donnerstag den jährlichen Überblick über die Gefahr durch Organisierte Kriminalität in Deutschland.

Voriger Artikel
Unappetitlicher Einsatz im Kühlhaus ohne Strom
Nächster Artikel
Hessiale in Hanau mit ausgewählten Künstlern

Das Bundeskriminalamt resümmiert über die Gefahr durch Organsierte Kriminalität. (Archiv)

Wiesbaden. BKA-Präsident Jörg Ziercke stellt in Wiesbaden das Lagebild für 2008 vor. In seinem Vorjahresbericht hatte er vor der zunehmenden Unterwanderung legaler Wirtschaftszweige durch Kriminelle gewarnt. Mit Straftaten von Drogenhandel bis zu Schutzgelderpressung machten die Banden 2007 geschätzte 481 Millionen Euro Gewinn. Die meisten Tatverdächtigen der Organisierten Kriminalität in Deutschland sind nach BKA-Angaben Deutsche. Doch auch türkische, polnische, nigerianische und andere Banden operieren im Land.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr