Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Autofahrer kracht in entlaufene Rinderherde: Kuh stirbt

Unfälle Autofahrer kracht in entlaufene Rinderherde: Kuh stirbt

Mit einer entlaufenen Rinderherde ist in der Nacht zum Samstag ein Autofahrer im Lahn-Dill-Kreis zusammengestoßen. Eine Kuh starb bei dem Unfall auf der Bundesstraße 414 bei Driedorf, wie die Polizei in Gießen am Samstag mitteilte.

Driedorf. Der 45 Jahre alte Fahrer aus dem Main-Kinzig-Kreis verletzte sich leicht und wurde zur Beobachtung in eine Klinik gebracht. Die 52 Jahre alte Beifahrerin und ihre elfjährige Tochter blieben unverletzt.

Zehn Kühe waren aus einem Stall in Driedorf ausgebrochen, das erfuhr die Polizei gegen 23.15 Uhr. Eine Viertelstunde später krachte der Fahrer in die Herde. An seinem Wagen entstand ein Totalschaden. Die Bundesstraße blieb bis etwa 02.00 Uhr gesperrt. Die überlebenden Tiere sind nach Polizeiangaben inzwischen wieder beim Halter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama