Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 1 ° heiter

Navigation:
Aus für Nadelöhr auf Schiersteiner Brücke in Sicht

Verkehr Aus für Nadelöhr auf Schiersteiner Brücke in Sicht

Hoffnung für Pendler auf der Autobahn 643 zwischen Mainz und Wiesbaden: Nach Angaben von Hessen Mobil wird derzeit geprüft, ob bei den Bauarbeiten zur Schiersteiner Brücke ein Nadelöhr in Höhe der Abfahrt Mainz-Mombach in Richtung Wiesbaden künftig wieder zweispurig befahren werden kann.

Voriger Artikel
Nächtliche Messflüge am Frankfurter Flughafen
Nächster Artikel
Fast umgefahren: Autodieb wegen versuchten Mordes gesucht

Schiersteiner Brücke.

Quelle: Andreas Arnold/Archiv

Wiesbaden/Mainz. Wie ein Sprecher der Verkehrsbehörde am Montag mitteilte, wird bei der bestehenden Rheinbrücke noch die Statik und die Konstruktion für die Freigabe geprüft. Wann auf der Strecke wieder mit flüssigerem Verkehr gerechnet werden kann, sei aber noch offen. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet, die Brücke könne im Frühjahr wieder vierspurig befahren werden.

Die Autobahnbrücke über den Rhein zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz wird komplett neu gebaut. Parallel zur alten Brücke entsteht die neue Querung. Bei den Bauarbeiten war im Februar 2015 ein Pfeiler abgesackt und hatte die Region in ein wochenlanges Verkehrschaos gestürzt, weil die Brücke komplett gesperrt werden musste. Das gesamte neue Bauwerk soll nach den bisherigen Planungen bis Mitte 2020 fertiggestellt sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr