Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Aus "Zeilgalerie" wird bis 2018 "UpperZeil"

Kommunen Aus "Zeilgalerie" wird bis 2018 "UpperZeil"

Aus dem Shoppingcenter "Zeilgalerie" an der Frankfurter Hauptwache wird der Neubau "UpperZeil". "Nach dem Auszug der letzten Mieter beginnen im 2. Quartal 2016 mit der Entkernung und dem Rückbau der 1992 errichteten "Zeilgalerie" die Bauarbeiten auf der Zeil, Frankfurts größter Einkaufsmeile", teilten die Bauherren RFR und DC Values am Mittwoch mit.

Voriger Artikel
Suche nach Fünfjährigem fortgesetzt: Kein Tauchereinsatz
Nächster Artikel
Wächterpreis für Recherche zu Krankenhaus-Fehlentwicklungen

Die Frankfurter Zeilgalerie ist zu sehen.

Quelle: ALEXANDER HEINL/Archiv

Frankfurt/Main. Das neue Gebäude, das von den Architekten Jürgen Engel aus Frankfurt geplant wird, soll 2018 fertig werden.

Die rund 45 Meter breite Ladenfront mit ihrer Glasfassade ermögliche auf allen Ebenen Aus- und Einblicke auf und von der Zeil. Vier Geschäfte erstrecken sich vom 1. Unter- bis zum 1. Obergeschoss. Sie werden direkt von der Zeil aus zugänglich sein. Eins davon übernimmt der benachbarte Kaufhof, der zudem seine Verkaufsflächen bis zum 7. Obergeschoss in "UpperZeil" erweitert. Als Mieter für die unteren Stockwerke seien zudem Vodafone sowie der Textilkonzern Reserved GmbH für ein Geschäft mit junger Mode gewonnen worden. Eine Ladenfläche ist noch frei. Das Gebäude der "Zeilgalerie" gehörte ursprünglich zur Konkursmasse des Baulöwen Jürgen Schneider.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr