Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Aus Abfall werden Accessoires: Upcycling löst Müllproblem nicht

Kunst Aus Abfall werden Accessoires: Upcycling löst Müllproblem nicht

Was früher als Abfall in die Tonne flog, bekommt heute oft ein zweites Leben als hippes Mode-Accessoire oder Einrichtungsstück. Beim sogenannten Upcycling wird vermeintlich Nutzloses in Neues umgewandelt.

Frankfurt/Main. Taschen aus Feuerwehrschläuchen, Schmuck aus Kronkorken oder Lampenschirme aus Plastiktüten liegen voll im Trend.

Eine Lösung für das Müllproblem ist diese Art der Verwertung nach Ansicht von Experten aber nicht. Im Verhältnis zum Abfallaufkommen werde nur ein sehr kleiner Teil zu Kunst- oder Modedesignobjekten verarbeitet und dann in "netten Lädchen" verkauft, sagte Peter Eckart, Professor für Produktdesign an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach. 2012 produzierten die Deutschen laut Statistischem Bundesamt rund 381 Millionen Tonnen Abfall. Davon recycelt wurden 265 Millionen Tonnen, also rund 70 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama