Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Auf der Suche nach den Tätern

Rückblick 2010 Auf der Suche nach den Tätern

Schuss auf einen Anwalt, totes Baby im Müllsack: Große Kriminalfälle beschäftigten Hessens Ermittler auch 2010. In einigen Fällen haben sie noch keine heiße Spur.

Voriger Artikel
Kiffer fährt direkt zur Polizei: "Redebedarf"
Nächster Artikel
Auch Ich + Ich beim Hessentag

Frankfurt . Bei der Suche nach der Mutter eines getöteten Säuglings etwa brachte selbst ein Massen-Gentest mit 1500 Frauen aus Bad Vilbel bislang keinen Erfolg. Auch eine Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" führte noch nicht zu dem Täter, der im Februar einen Frankfurter Anwalt ins Bein geschossen hatte. Mehrere Tötungsdelikte konnte die Polizei dagegen aufklären. Der Grund: In solchen Fällen sind zahlreiche Ermittler im Einsatz und der Täter findet sich häufig im Umfeld des Opfers, wie ein Sprecher der Polizei Frankfurt erklärte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr