Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Aschewolke legt erste Flughäfen lahm

Frankfurt Aschewolke legt erste Flughäfen lahm

Die Aschewolke aus Island wird am Mittwoch auch Auswirkungen auf den Flugbetrieb am Frankfurter Flughafen haben.

Voriger Artikel
18-Jähriger von Zug erfasst und getötet
Nächster Artikel
Lufthansa rechnet mit 150 Flugausfällen

Die Aschewolken über Nordeuropa wirkt sich auch auf Frankfurt aus. (Archiv)

Frankfurt . Flüge nach Bremen und Hamburg konnten am Morgen nicht starten, weil beide Flughäfen ihren Betrieb am Morgen einstellen mussten. In Frankfurt waren davon 22 Flugverbindungen betroffen und mussten annulliert werden, berichtete ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. Die Deutsche Flugsicherung empfahl allen Passagieren in Richtung Norden, sich bei ihren Fluggesellschaften über den aktuellen Flugplan zu erkundigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr