Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Angebliche Seeleute sollten über Flughafen eingeschleust werden

Kriminalität Angebliche Seeleute sollten über Flughafen eingeschleust werden

Die Bundespolizei hat am Frankfurter Flughafen sechs angebliche Seeleute festgenommen, die über das Drehkreuz nach Spanien geschleust werden sollten. Bei einer Kontrolle führten sie in der ersten Juni-Woche Seefahrtsbücher aus Singapur mit sich, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Sperrungen aufgehoben: Herrenloser Koffer in Straßenbahn ungefährlich
Nächster Artikel
92-Jährige um 39 000 Euro betrogen - Bewährungsstrafe

Flughafen in Frankfurt/Main.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Sie gaben an, auf einem Stückgutfrachter anheuern zu wollen, der jedoch in einem Hafen in Bangladesch vor Anker lag. Die Polizei ermittelt nun gegen die Schleuserorganisation, die sich pro Person angeblich 5000 Euro zahlen ließ. Gegen die sechs Reisenden wurden Verfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und der versuchten unerlaubten Einreise eingeleitet. Sie flogen am Folgetag zurück nach Singapur.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr