Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ammoniak tritt aus Eissporthalle aus: keine Verletzten

Notfälle Ammoniak tritt aus Eissporthalle aus: keine Verletzten

Ammoniak ist aus einem Leck in einer Eissporthalle in Viernheim (Kreis Bergstraße) ausgetreten und über die Lüftung ins Freie gelangt. Menschen kamen durch das giftige Gas nicht zu Schaden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Viernheim/Bergstraße. Der Bereich um die Halle wurde am Mittwochabend abgesperrt, Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es könne zwar noch zu leichten Geruchsbelästigungen kommen, Gesundheitsgefahren gebe es aber nicht, erklärte ein Brandinspektor laut Polizei. Im Inneren der Halle stellte die Feuerwehr eine starke Konzentration des Ammoniaks fest und lokalisierte das Leck in einem Technikraum.

Wegen des Verdachts auf ein Gasleck war am Mittwoch bereits eine Spezialfirma im Einsatz, konnte aber keines finden. Vor Ort waren 30 Feuerwehrleute, die Polizei und ein Rettungsdienst im Einsatz. Der stechende Ammoniakgeruch war einem Radfahrer aufgefallen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama