Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Altstadtprojekt auf Hochtouren: Fertigstellung Ende 2017

Kommunen Altstadtprojekt auf Hochtouren: Fertigstellung Ende 2017

In der Frankfurter Altstadt wird auf Hochtouren gearbeitet. Rund 200 Beschäftigte von 65 Firmen arbeiten derzeit auf dem Fußballfeld großen Areal im Herzen Metropole am Main an den 35 Häusern.

Voriger Artikel
Polizei: "Beim Hessentag auf alle Bedrohungen einstellen"
Nächster Artikel
Comedian Chris Tall: "Adrenalin krasseste Droge"

Michael Guntersdorf, Geschäftsführer der DomRömer GmbH, blickt in die Kamera.

Quelle: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Bis Ende des Jahres sollen die 15 Rekonstruktionen und 20 Neubauten fertig sein. Anfang 2018 soll dann wieder Leben in das Viertel einziehen, wie Michael Guntersdorf, der Geschäftsführer der DomRömer GmbH, sagt, die das Projekt für die Stadt koordiniert. "Wir machen gerade eine Hitliste, welches Geschäft wohin passt", berichtet Guntersdorf. Das Nutzungsmix für die rund 30 Geschäfte soll bis Herbst stehen.

Vorrang habe aber zunächst die Entscheidung für die große Gastronomie: Geplant sind ein gut-bürgerliches Restaurant am Hühnermarkt mit dem Stoltzebrunnen. In der "Goldenen Waage" soll im Erdgeschoss eine Konditorei mit Blick auf den Kaiserdom einziehen. Die insgesamt rund 80 Wohnungen sind längst verkauft - bis auf eine - zu Quadratmeterpreisen zwischen 4800 und 7000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr