Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
"Alternativlos" ist Favorit

Unwort des Jahres "Alternativlos" ist Favorit

"Alternativlos" hat gute Chancen, Unwort des Jahres 2010 zu werden. Den Begriff hatte zunächst Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als Begründung für die Griechenlandhilfe benutzt.

Voriger Artikel
Glassplitter auf der Autobahn
Nächster Artikel
Wolf oder Hund? - Forscher sollen aufklären

Merkel nutzte das Wort "Alternativlos" erstmalig bei Griechenlandhilfe. (Archiv)

Frankfurt. Er sei mit Abstand am häufigsten vorgeschlagen worden und auch sein persönlicher Favorit, sagte Jury-Sprecher Horst Dieter Schlosser am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Die sechsköpfige Jury entscheidet aber erst an diesem Wochenende. "In den Diskussionen habe ich schon manche Wendung erlebt, auch gegen eigene Vorschläge und Vorlieben", sagte Schlosser. Am Dienstag wird die Entscheidung in Frankfurt verkündet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr