Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Alphörner tönen durch nordhessische Berge

Freizeit Alphörner tönen durch nordhessische Berge

Ungewohnte Klänge sind Ende August in Nordhessen zu hören - und zwar Alphörner. Mehr als 20 Musikgruppen und bis zu 120 der meterlangen Instrumente werden auf dem Ettelsberg in Willingen zur traditionellen Alphornmesse erwartet.

Voriger Artikel
Polizeipräsident Thiel geht in Ruhestand - Feierstunde mit Beuth
Nächster Artikel
Nilgänse breiten sich immer weiter in Hessen aus

Die Alphornmesse startet in dieser Woche.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Willingen. Die Musiker kommen nicht nur aus den Alpenländern wie Deutschland und der Schweiz, sondern auch aus den Niederlanden und Belgien. "Es gibt viele Leute, die jedes Jahr kommen. Das ist das Schöne. Ganz junge und ganz alte", sagt Organisator Siggi von der Heide. Der Hobby-Alphornspieler hat das Treffen ins Leben gerufen.

Am Sonntagmorgen rufen die Alphörner die Messe aus, der ökumenische Gottesdienst wird dann auf dem Ettelsberg gefeiert. Bereits von 8.00 Uhr an ist die Seilbahn zum Berg in Betrieb. Auch diesmal werden wieder bis zu 6000 Besucher erwartet. "Danach geht es auf dem Hüttendach weiter", betont Hüttenwirt von der Heide. Nach seinen Angaben gibt es die Veranstaltung seit mehr als 25 Jahren.

Im vergangenen Jahr hatte der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, die Predigt gehalten. Die Messe gestalten in diesem Jahr der evangelische Pfarrer Christian Röhling und der katholische Domkapitular Gisbert Wisse.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr