Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Akademie ehrt Peter Eisenberg und Gabriele Goettle

Literatur Akademie ehrt Peter Eisenberg und Gabriele Goettle

Der Sprachwissenschaftler Peter Eisenberg bekommt in diesem Jahr den mit 20 000 Euro dotierten Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa. Der emeritierte Professor für Deutsche Sprache der Gegenwart an der Universität Potsdam sei "ein Aufklärer", teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Freitag in Darmstadt mit.

Darmstadt. "Er klärt uns auf über etwas, das wir alle kennen und doch nicht kennen: die deutsche Sprache." Der 75-Jährige "schreibt stets klar und kundig, anschaulich und elegant - wissenschaftliche Prosa im besten Sinne.".

Zudem gab der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck bekannt, dass die Akademie die Journalistin und Schriftstellerin Gabriele Goettle (69) mit dem Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay 2015 ehrt. Er ist ebenfalls mit 20 000 Euro dotiert. Merck stiftet den Preis seit 1964. Der Schriftsteller und Literaturkritiker Johann Heinrich Merck lebte von 1741 bis 1791 in Darmstadt.

Beide Auszeichnungen werden zusammen mit dem Georg-Büchner-Preis am 31. Oktober 2015 in Darmstadt verliehen. Diese Auszeichnung geht dieses Jahr an den Autor Rainald Goetz. Sie ist mit 50 000 Euro dotiert und gilt als wichtigste literarische Ehrung in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama