Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Adel verpflichtet: Schau mit schmeichelnden Porträts der Mächtigen

Ausstellungen Adel verpflichtet: Schau mit schmeichelnden Porträts der Mächtigen

Sie malten die Mächtigen und Reichen - und ihr Auftrag war es, sie besonders gut aussehen zu lassen. Die sogenannten Fürstenmaler schufen im 19. Jahrhundert Bilder von Persönlichkeiten der gehobenen Gesellschaftsschicht aus Adel, Politik und reichem Bürgertum.

Voriger Artikel
20 000 Koffer pro Stunde: Gepäckförderanlage am Flughafen wird 40
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Fulda

Die Sonderausstellung wird bis zum 2. November gezeigt.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Eichenzell. Sie erstellten Porträts von hessischen Prinzen und Prinzessinnen und Mitgliedern der preußischen, englischen und italienischen Königshäuser. Rund 40 originale Werke sind derzeit in einer Sonderausstellung in Schloss Fasanerie in Eichenzell (Landkreis Fulda) zu sehen. Bis zum 2. November besteht Gelegenheit, die "meisterhaften Porträts" und privaten Bildnisse anzuschauen.

Unter dem Titel "...sehr vorteilhaft und wunderbar gemalt..." sind Porträts von vier der bekanntesten Fürstenmaler zu sehen: Franz Xaver Winterhalter (1805-1873), Franz von Lenbach (1836-1904), Heinrich von Angeli (1840-1925) und Friedrich August von Kaulbach (1850-1920). Einige Werke werden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt, wie das Haus Hessen mitteilte. Aus dessen Kunstsammlung stammen einige der Bilder.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr