Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Acht Städte führen Behördennummer 115 ein

Kommunen Acht Städte führen Behördennummer 115 ein

Wer einen neuen Personalausweis braucht, Wohngeld beantragen oder seinen Hund anmelden will, kann in vielen Kommunen und Kreisen die Behördennummer 115 wählen.

Frankfurt/Main. In Hessen haben sich laut Innenministerium bislang 15 Kommunen und Kreise mit insgesamt rund 2,5 Einwohnern der bundeseinheitlichen Ämter-Nummer angeschlossen. Heute kommen noch einmal acht Städte aus dem Main-Kinzig-Kreis dazu.

Bad Soden-Salmünster, Brachttal, Freigericht, Hasselroth, Langenselbold, Maintal, Nidderau und Rodenbach schließen sich dem Frankfurter Servicesystem an. Für kleinere Gemeinden sei der Service schwieriger zu organisieren, sagt der Direktor des Hessischen Städtetags, Stephan Gieseler.

Die flächendeckende Einführung von 115 verlaufe aber auch deshalb etwas schleppend, weil viele Bürger direkt die zuständigen Ämter anriefen. "Da reicht ja der Blick ins Telefonbuch oder ein Klick auf die Internetseite."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama