Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Acht Jahre Haft für Mord an Drogendealer gefordert

Prozesse Acht Jahre Haft für Mord an Drogendealer gefordert

Wegen tödlicher Stiche auf einen Drogendealer soll ein 17-Jähriger zu acht Jahren Jugendstrafe verurteilt werden. Das fordert die Frankfurter Staatsanwaltschaft laut einer Mitteilung vom Freitag in einem Prozess um den gewaltsamen Tod eines 28-Jährigen im Juli vergangenen Jahres auf einem Schulhof in Hattersheim (Main-Taunus-Kreis).

Frankfurt/Main. Ein zwei Jahre älterer Mitangeklagter, der bei der Bluttat dabei und mit einem Schlagstock bewaffnet war, soll für vier Jahre ins Gefängnis. Beiden legt die Staatsanwaltschaft gemeinschaftlichen Mord zur Last. Das Urteil des Landgerichts soll kommenden Freitag (14. März) verkündet werden.

Für einen dritten Angeklagten (21) wurde wegen Anstiftung zum Raub eine Jugendstrafe von zweieinhalb Jahren beantragt. Die Anträge der Verteidiger liegen etwas darunter - der Anstifter soll nach dem Willen seines Verteidigers eine Bewährungsstrafe erhalten. Im Verlauf der mehrtägigen Beweisaufnahme hatten die Angeklagten Geständnisse abgelegt, als Motiv für den Raub gaben sie Geldknappheit an. Die Tat sei dann aus dem Ruder gelaufen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama