Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
"Aal-Taxi" bringt Hunderte Tiere sicher in Richtung Meer

Umwelt "Aal-Taxi" bringt Hunderte Tiere sicher in Richtung Meer

Ein "Aal-Taxi" bringt Hunderte Tiere aus der Lahn sicher Richtung Meer. Viele Aale kommen auf ihrer Wanderung nicht an Wasserkraftanlagen vorbei oder geraten in Turbinen.

Gießen. Daher lässt das Regierungspräsidium Gießen schon seit Jahren im Spätherbst Tiere fangen, um ihnen den weiten Weg ins Meer zu erleichtern. 600 Tiere seien in diesem Jahr bereits gefangen und an den Rhein gebracht worden, berichtete eine Sprecherin des Präsidiums am Freitag.

Der Aal sei mittlerweile vom Aussterben bedroht. Europaweit sei der Aalbestand in den letzten zwei Jahrzehnten um 30 Prozent zurückgegangen. Die Lahn gehört zu den gefährlichsten Gewässern für Aale. Allein von Marburg bis zur Mündung bei Lahnstein gebe es 29 Wasserkraftanlagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama