Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
"AZ": Bauunfall der Schiersteiner Brücke kostet Millionen

Verkehr "AZ": Bauunfall der Schiersteiner Brücke kostet Millionen

Die Kosten für die Reparatur der Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden gehen nach Informationen der "Allgemeinen Zeitung Mainz" in die Millionen.

Mainz/Wiesbaden. "Die Gesamtkosten werden sich nach derzeitigem Stand auf rund vier Millionen Euro belaufen", zitiert die Zeitung (Montag) den technischen Geschäftsführer des Landesbetriebs Mobilität, Bernd Hölzgen.

Zu den Kosten zählen der Zeitung zufolge die Aufwendungen für die Brücken-Rettungsaktion im Frühjahr, für das Lkw-Leitsystem auf beiden Rheinseiten sowie für die Polizei. Diese betragen dem Wiesbadener Innenministerium zufolge allein in Hessen rund 110 000 Euro im Monat. Die Polizei überwacht unter anderem das Fahrverbot für große Lkw.

Im Februar war die Fahrbahn der vorgelagerten Brücke auf Mainzer Seite um 30 Zentimeter abgesackt, die komplette Autobahnbrücke wurde gesperrt. Die Brücke wurde wieder angehoben, war aber für zwei Monate nicht passierbar. Seit April dürfen Autos und kleine Lkw wieder darüber fahren.

Spätestens Ende 2015 sollen Hölzgen zufolge auch wieder Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen über die Brücke fahren können. Der Planfeststellungsantrag für den sechsspurigen Ausbau der A643 zwischen den Anschlussstellen Gonsenheim und Mombach solle bis zum Sommer 2016 fertig sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama