Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
9-Jähriger unfreiwillig allein in Frankfurt unterwegs

Notfälle 9-Jähriger unfreiwillig allein in Frankfurt unterwegs

Ein kanadischer Junge ist unfreiwillig alleine durch Frankfurt gereist - erst mit dem Zug, dann mit dem Polizeiauto. Der Neunjährige war am Wochenende am Hauptbahnhof von seiner Mutter getrennt worden, wie die Bundespolizei am Montag berichtete: Als die Frau das Gepäck in einen Zug einlud, schlossen sich die Türen.

Voriger Artikel
Verbraucherzentrale: Kontrolle unzulässiger Regionalwerbung
Nächster Artikel
Bombendrohung gegen Schule: Rund 1200 Schüler betroffen

Ein ICE 1 verlässt das ICE-Werk Hamburg-Eidelstedt der Deutschen Bahn.

Quelle: Bodo Marks/Archiv

Frankfurt/Main. Der Junge war schon drinnen, die Mutter stand noch draußen.

Die Mutter fand Hilfe bei der Bundespolizei. Diese schickte eine Streife zum Südbahnhof, wo der ICE seinen nächsten Halt hatte. Die Beamten holten den Jungen aus dem Zug, setzten ihn ins Polizeiauto und brachten ihn zurück zum Hauptbahnhof. Auf der Wache konnte die Frau ihren Sohn wieder in die Arme nehmen. Der Junge, berichtete die Bundespolizei, fand die Fahrt im Einsatzfahrzeug "durchaus spannend".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr