Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
850 000 Euro für die besten Buchhandlungen Deutschlands

Handel 850 000 Euro für die besten Buchhandlungen Deutschlands

Die besten Buchhandlungen Deutschlands gibt es in Heidelberg, München und im Saarland. Der Buchlanden "artes liberales" in Heidelberg, "Literatur Moths" in München und die Buchhandlung "Rote Zora" in Merzig haben als erste Preisträger den Deutschen Buchhandlungspreis erhalten und bekommen je 25 000 Euro.

Voriger Artikel
Zahlreiche Computer aus Sattelzug gestohlen
Nächster Artikel
Eine Millionen Euro Sachschaden bei Brand in Sägewerk

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) übergab die Gütesiegel.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Frankfurt/Main. Je 15 000 Euro gehen nach Potsdam, Hanau, Aachen, Dresden und Jena.

Für die neu geschaffene Auszeichnung werden insgesamt 850 000 Euro ausgeschüttet. Sie wird an mehr als 100 vorbildliche Buchhandlungen verliehen: drei bekommen 25 000 Euro, fünf 15 000 und hundert je 7000 Euro. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) übergab die Gütesiegel am Donnerstagabend in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt. Der Preis wird vom Bundeskulturministerium, der Kurt Wolff Stiftung und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergeben.

Ausgezeichnet werden inhabergeführte Buchhandlungen, die ein anspruchsvolles literarisches Sortiment haben, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich für Leseförderung engagieren. "Es gehört zu unserem Selbstverständnis als Kulturnation, dass sich in Deutschland neben massentauglichem Gedankengut auch Bücher für literarische und intellektuelle Feinschmecker behaupten können", sagte Grütters.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr