Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
80-Jährige stirbt bei Brand: Sohn schwer verletzt

Brände 80-Jährige stirbt bei Brand: Sohn schwer verletzt

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Darmstadt hat die Feuerwehr am Montag eine 80 Jahre alte Frau in der Ruine tot aufgefunden. Der 44-jährige Sohn konnte sich ins Freie retten, wie die Polizei Darmstadt mitteilte.

Voriger Artikel
Hessen lehnt Verstreuen von Totenasche auf privaten Grundstücken ab
Nächster Artikel
Besucherplus im Hessenpark

Feuerwehrleute vor dem ausgebrannten Einfamilienhaus.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Darmstadt. Er hatte zunächst noch selbst versucht, das Feuer zu löschen. Der Mann wurde mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr brauchte einige Zeit, um zu der in den Flammen eingeschlossenen Seniorin vorzudringen. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Die Ursache für das Feuer und die genaue Todesursache seien noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Das Feuer war am Montagmorgen im Dachstuhl des Hauses ausgebrochen. Das Einfamilienhaus ist nach Angaben eines Feuerwehrsprechers beinahe vollständig niedergebrannt und unbewohnbar. Zur Schadenhöhe konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Insgesamt waren rund 40 Rettungskräfte im Einsatz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr