Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
55-Jähriger soll Ehefrau erstochen haben: Untersuchungshaft

Kriminalität 55-Jähriger soll Ehefrau erstochen haben: Untersuchungshaft

Weil er seine Ehefrau erstochen haben soll, sitzt ein 55-Jähriger aus dem mittelhessischen Staufenberg in Untersuchungshaft. Der Mann habe am Samstag nach der mutmaßlichen Tötung die Polizei angerufen und sich für die Tat festnehmen lassen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen am Montag mit.

Staufenberg/Gießen. Seine 51 Jahre alte, von ihm getrennt lebende Frau hätten die Beamten mit einer Stichverletzung tot auf einem ehemals gemeinsamen Grundstück gefunden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Als mögliche Tatwaffe wurde ein Messer sichergestellt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelt es sich offenbar um eine Beziehungstat. Das Paar lebte seit zwei Jahren getrennt. Die Ehefrau lebte in einem Nachbarort von Staufenberg. Sie habe am Samstag von dem Grundstück einen Wohnwagen holen wollen, sagte die Sprecherin. Das mögliche Tatmotiv war zunächst unklar. Eine Obduktion soll nun weitere Erkenntnisse liefern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama