Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
50-Jähriger liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Kriminalität 50-Jähriger liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Eine wilde Verfolgungsjagd mit mehreren Streifenwagen hat sich ein 50-Jähriger auf der Autobahn 60 rund um Mainz geliefert. Auch ein Polizeihubschrauber war an der Verfolgung beteiligt, die durch Teile von Hessen und Rheinland-Pfalz führte.

Voriger Artikel
Motorradfahrer kommt bei Unfall in Schmitten ums Leben
Nächster Artikel
37-Jähriger rammt Streife bei Verfolgungsjagd mit gestohlenem Auto

Polizisten beendeten die Flucht des Autofahrers auf der Autobahn.

Quelle: Swen Pförtner/Archiv

Mainz/Groß-Gerau. Der Fahrer und zwei Polizisten wurden verletzt.

Nachdem eine Streife bei Nauheim in Hessen (Kreis Groß Gerau) den Mann zum Anhalten aufgefordert hatte, setzte dieser seine rasante Fahrt in der Nacht zum Donnerstag über Mainz bis nach Bingen und zurück fort, wie die die Polizei mitteilte. Dabei rammte der Fahrer mit seinem Wagen drei Polizeiautos, bevor er nahe der Anschlussstelle Heidesheim in Rheinland-Pfalz festgenommen wurde.

Eine 24-jährige Polizistin und ein 36-jähriger Beamter sowie der Mann selbst wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von etwa 35.000 Euro. In Richtung Mainz musste die A60 in der Nacht gesperrt werden. Der Mann wurde wegen "einer Straftat im familiären Umfeld" gesucht, erklärte ein Sprecher. Nun ermittelt die Polizei nicht nur wegen der Straftat, sondern auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr