Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
45-Jähriger räumt tödliche Tritte und Schläge ein

Prozesse 45-Jähriger räumt tödliche Tritte und Schläge ein

Weil er seinen Mitbewohner in Ranstadt in der Wetterau zu Tode geprügelt haben soll, sitzt ein 45-Jähriger wegen Totschlags auf der Anklagebank. Der Mann räumte zu Beginn des Prozesses vor dem Landgericht Gießen ein, den 53-Jährigen getreten und geschlagen zu haben, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag berichtete.

Gießen/Ranstadt. Zu der Tat soll es einen Tag vor Heiligabend 2013 gekommen sein. Dabei war nach Angaben des Angeklagten auch viel Alkohol im Spiel. Der Mann war Anfang Januar festgenommen worden, nachdem er einer Bekannten von der Tat erzählt hatte. Sie alarmierte die Polizei, die daraufhin die Leiche des Opfers in der Wohnung entdeckte. Der Prozess wird fortgesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama