Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
42-Jähriger nach falscher Bombendrohung in Fulda festgenommen

Bahn 42-Jähriger nach falscher Bombendrohung in Fulda festgenommen

Nach einer falschen Bombendrohung im Bahnhof Fulda hat die Polizei einen 42-Jährigen gefasst. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, war der mutmaßliche Täter am Vorabend festgenommen worden.

Fulda. Zu der Bombendrohung machte er bisher keine Angaben. Am vergangenen Freitag war der Fuldaer Bahnhof nach einem anonymen Anruf bei der Deutschen Bahn in Berlin evakuiert und der Zugverkehr komplett eingestellt worden. Spezialisten suchten mit Hilfe von Spürhunden nach Sprengstoff, fanden aber nichts.

Der Täter meldete sich den Angaben zufolge mehrfach, verlangte Geld und kündigte weitere Bombendrohungen an. Ermittlungen des Landeskriminalamtes Berlin und des Polizeipräsidiums Osthessen führten zu dem 42-Jährigen. Er soll nun einem Haftrichter in Berlin vorgeführt werden. Laut Polizei wurde er erst im April aus dem Gefängnis entlassen, wo er eine achtjährige Haftstrafe verbüßte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama