Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
400 Uniklinik-Patienten ziehen auf neue Stationen

Gießen 400 Uniklinik-Patienten ziehen auf neue Stationen

Das Uniklinikum in Gießen hat einen logistischen Kraftakt vor sich: Etwa 400 Patienten werden in den kommenden Tagen in den 170 Millionen Euro teuren Klinik-Neubau ziehen.

Gießen. Von Freitag bis Sonntag sind zahlreiche Mitarbeiter und rund 150 Helfer der Rettungsdienste im Einsatz, um die Kranken zu verlegen, wie das privatisierte Universitätsklinikum Gießen-Marburg am Donnerstag berichtete. "Das Anspruchsvollste ist, dass wir während des normalen Krankenhausbetriebes umziehen müssen", sagte der Leiter des Umzugs-Lagezentrums, Reto Stoffel. Die Gesamtkosten für das Unternehmen bezifferte er auf mehr als eine halbe Million Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel