Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
40 Jahre Hessenpark: Jährlich vier Millionen Euro vom Land

Freizeit 40 Jahre Hessenpark: Jährlich vier Millionen Euro vom Land

Das Freilichtmuseum Hessenpark bei Neu-Anspach (Hochtaunuskreis) ist auch im 40. Jahr seines Bestehens ein Zuschussbetrieb. Er erhalte jährlich vom Land rund vier Millionen Euro, berichtete das Finanzministerium in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Drei Männer wegen Mordversuchs an Islamkritiker vor Gericht
Nächster Artikel
Koryphäen im Ausbeulen und Auto-Polieren zeigen ihr Können

immer weniger Besucher im Hessenpark.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Neu-Anspach. In den Jahren von 2008 bis 2012 sei dieser Betrag um rund 400 000 Euro auf 4,3 Millionen Euro gestiegen. Die Besucherzahl ist in dieser Zeit laut Hessenpark um 20 000 Menschen zurückgegangen, im vergangenen Jahr wurden rund 160 000 Besucher gezählt.

In dem Freilichtmuseum können etwa 100 Häuser aus ganz Hessen besichtigt werden, die bis zu 400 Jahre alt sind. Zu den prominentesten Gästen in der Museumsgeschichte gehören der Dalai Lama und der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr