Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
40 000 Besucher bei "Nacht der Museen"

Museen 40 000 Besucher bei "Nacht der Museen"

Die "Nacht der Museen" in Frankfurt und im benachbarten Offenbach hat nach Veranstalterangaben rund 40 000 Besucher angezogen. Bis zum frühen Sonntagmorgen standen die Türen von 40 Museen, Kulturinstitutionen und Galerien offen.

Voriger Artikel
Moderatorin Katrin Bauerfeind hat vor fast allem Angst
Nächster Artikel
Steinewerfer treffen Autos: Sachschaden

Besucher stehen während der «Nacht der Museen» im Museum «Städel».

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Offenbach. Geboten wurden Sonderführungen, Lesungen, Konzerte, Workshops und Partys.

Besonders viele Besucher kamen laut Mitteilung in die großen Häuser am Frankfurter Museumsufer und in den Kaisersaal des Römer. Ein weiterer Anziehungspunkt waren die Fischergewölbe unter der Alten Brücke in Frankfurt. In Offenbach hatten das Ledermuseum, das auf Schriftkunst spezialisierte Klingspor-Museum und das Haus der Stadtgeschichte geöffnet. Im vergangenen Jahr hatten rund 38 000 Menschen die "Nacht der Museen" besucht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr