Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
3600 erkrankte Eschen müssen gefällt werden

Verkehr 3600 erkrankte Eschen müssen gefällt werden

Das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen lässt rund 3600 Eschen in drei mittelhessischen Landkreisen fällen. Dies müsse wegen einer Pilzerkrankung der Bäume entlang von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen geschehen, ehe absterbende Äste und Stämme herabfallen und zum Sicherheitsrisiko werden könnten.

Voriger Artikel
Überfall auf Spielhalle in Pohlheim
Nächster Artikel
Tankstellenüberfall: Angestellter mit Schusswaffe bedroht

Jogger unter einer Esche.

Quelle: Henning Kaiser/Archiv

Marburg. Aktuell seien keine Maßnahmen zur Vorbeugung der Erkrankung bekannt, begründete Hessen Mobil in Marburg am Freitag den Schritt.

Betroffen seien 2000 am sogenannten Eschentriebsterben erkrankte Bäume im Lahn-Dill-Kreis, 900 Eschen im Kreis Marburg-Biedenkopf sowie rund 700 Eschen im Kreis Limburg-Weilburg. Das Eschentriebsterben ist eine eingeschleppte Pilzerkrankung, die aus Nordosteuropa stammt. Untersuchungen zeigten, dass eine Fällung der Bäume früher oder später unvermeidlich sei. In Absprache mit den Behörden würden ersatzweise andere Baumarten gepflanzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr