Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
33-Jähriger bei Streit am Rheinufer schwer verletzt

Kriminalität 33-Jähriger bei Streit am Rheinufer schwer verletzt

Bei einem Streit ist ein 33 Jahre alter Mann am Rheinufer bei Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) schwer verletzt worden. Er musste am frühen Sonntagmorgen wegen Schnittwunden am Oberkörper in einem Krankenhaus operiert werden, wie die Polizei in Darmstadt am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Paar wegen Rauschgifthandels per Internet festgenommen
Nächster Artikel
Frankfurter sehen Wohnungsmarkt als Hauptproblem der Stadt

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Riedstadt/Darmstadt. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann am Samstagabend zusammen mit seiner Familie und Freunden am Rhein gegrillt. Zu später Stunde und mit etwas Alkohol intus seien die Männer abseits ihrer Familie mit einer anderen Gruppe in Streit geraten. Dabei wurde der 33-Jährige verletzt.

Weil sich am Ufer niemand genau auskannte, wurde der Verletzte im Auto bis zum nächsten Ortsschild gebracht, wo die Rettungskräfte ihn wenig später übernahmen und in eine Klinik brachten. Am Rheinufer nahm die Polizei zeitnah zwei Personen fest. Gegen einen 36 Jahre alten Mann wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr