Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
29-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Schöffengrund

Brände 29-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Schöffengrund

Bei einem Wohnungsbrand in Schöffengrund (Lahn-Dill-Kreis) ist am Donnerstagmorgen ein 29 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Feuerwehr holte den Mann zwar noch aus dem Mehrfamilienhaus - er starb aber laut Polizei trotz Reanimation am Einsatzort.

Voriger Artikel
Alexander und Sophie beliebteste Vornamen in Hessen
Nächster Artikel
Sechs Monate nach Leichenfund auf Mülldeponie Anklage

Ein Blaulicht leuchtet.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Schöffengrund. Die Einsatzkräfte hätten die Flammen gelöscht, bevor sie auf weitere Wohnungen übergreifen konnten.

Nach einer ersten Untersuchung löste vermutlich eine nicht ausgeschaltete Kochplatte in der Küche den Brand aus. Die Ermittler vermuten, dass durch die Hitze das Fett der Dunstabzugshaube auf die Herdplatte tropfte und die Küchenmöbel entzündete. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen verstarb der 29-Jährige an einer Rauchgasvergiftung. Sämtliche Brandmelder in der Wohnung waren außer Betrieb gesetzt. Ein Brandmelder im Treppenhaus löste schließlich Alarm aus und machte die Nachbarn auf das Feuer aufmerksam.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr